Museum Hagenow
Der Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend ist derzeit auf Grund der Erweiterung der Dauerausstellung geschlossen! Die Alte Synagoge kann weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

Mit dem Museum und der Alten Synagoge verfügt die Stadt Hagenow über zwei Orte, an denen Geschichte lebendig wird: Das Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend präsentiert seine Ausstellungen zur Stadt und Regionalgeschichte, von der Steinzeit bis in die jüngere Vergangenheit, in einem Ackerbürgerhaus von 1828 sowie in mehreren Wohn- und Nebengebäuden.
Die ebenfalls 1828 errichtete Alte Synagoge mit dem ehemaligen Schul- und Gemeindehaus sowie einem Wagenschauer widmet sich den Spuren jüdischen Lebens in Hagenow und Westmecklenburg. Darüber hinaus lädt das Haus mit einem vielfältigen Programm aus Sonderausstellungen, Konzerten und Vorträgen zu regelmäßigen Besuchen ein.

Neuerscheinung: Henry Gawlick: Rugklaas, Kinnjes, Schimmelrieder

In vier mecklenburgischen Dörfern – in Buchholz, Zepkow, Wredenhagen und Tarnow – wird die einst weit verbreitete Tradition kostümierter Heischeumzüge am Heiligen Abend bis heute gepflegt. Diesem bemerkenswerten immateriellen Kulturerbe Mecklenburgs folgt der Autor Henry Gawlick sorgfältig und unterhaltsam bis zu seinen Wurzeln. Das reich bebilderte Buch enthält auch ein Kapitel über die Wandlungen verschiedenster Gabenbringer bis zum Weihnachtsmann und ist den heute noch aktiven Knieperdacksen, Klapperdacksen und Schimmelriedern gewidmet, verbunden mit der Hoffnung, dass ihr jahrhundertealter Weihnachtsbrauch noch lange fortleben wird.

Das Buch ist erhältlich in der Hagenow-Information, Lange Straße 79, 19230 Hagenow, 03883/729096, hagenow-info@hagenow.de oder kann gegen Rechnung unter museum [at] hagenow.de bestellt werden.

 

Aktuelles