Veranstaltungen
  • 27. Januar 2020 um 18:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Gedenken & Konzert: An die Nachgeborenen!

    Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus geht zurück auf den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee und steht im Zeichen des Gedenkens an den Holocaust. Konzertprogramm „An die Nachgeborenen!“ mit Liedern und Gedichten zu Verfolgung, Exil und Befreiung von Hanns Eisler nach Texten von Bertold Brecht, Hölderlin u.a.

  • 6. Februar 2020 um 19:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Vortrag: 600 Jahre Stadt Hagenow mit Kuno Karls

    Die diesjährigen Feierlichkeiten zum Jubiläum der Stadt stehen in einer langjährigen Tradition. Das zeigt Kuno Karls in seinem Vortrag  „600 Jahre Stadt Hagenow. Ein Rückblick auf die Feierlichkeiten von 1970“.

  • 19. Februar 2020 um 18:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Vortrag: Jüdische Lieder und synagogale Musik

    Deborah Strauss und Jeff Warschauer führen mit ihrem Vortrag ein in die musikalischen Traditionen der jüdischen Religion. Mit Livemusik sowie historischen Ton- und Filmaufnahmen ermöglichen sie tiefe Einblicke in die inbrünstigen und ergreifenden Melodien und Gesänge der jüdischen Liturgie.

  • 21. Februar 2020 um 20:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Windros Winterfolk Festival 2020

    Unter dem diesjährigen Motto »Klezmer in’t huus« treffen die Folkmusiker von Malbrook auf das renommierte Klezmerduo Deborah Strauss & Jeff Warschauer aus New York sowie die polnische Sängerin Ewa Grochowska. Gemeinsam bringen sie jiddische, norddeutsche und osteuropäische Musik auf die Bühne.

  • 20. März 2020 um 20:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Larún

    Die sechs Musiker aus Frankreich, Spanien, Deutschland und den USA teilen eine Leidenschaft: Die Liebe zum Irish Folk! In kürzester Zeit eroberten Larún mit ihrem virtuosen, energiegeladenen und temporeichen Spiel die Szene. Fiddle, Flute, Uilleann Pipes, Bodhrán, Piano, Gitarre und unbändige Spielfreude haben sie im Gepäck.

  • 24. April 2020 um 20:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Die Grenzgänger „Die wilden Lieder des jungen Karl Marx“

    In ihrem Programm »Die wilden Lieder des jungen Marx« verbindet das Quartett Einflüsse aus Swing, Folk und Jazz mit den Gedichten und Liedtexten des 18-jährigen Karl Marx. Zorn und Leidenschaft einer Generation zeigen sich hier ebenso wie die Zärtlichkeit und Liebe, mit der sich der Philosoph an seine angebetete Jenny wendete.

  • 15. Juli 2020 um 19:30 Uhr
    Alte Synagoge

    Ausgezeichnet! Festspiele M-V

    Die Preisträgerin des Solistenpreises 2019 der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern – die Blockflötistin Tabea Debus – spielt Werke von Dowland, Telemann, Händel, Piazzolla u.a. begleitet von Theorbe, Barockgitarre, Cembalo und Viola da gamba.

  • 7. August 2020 um 20:00 Uhr
    Museum Hagenow

    Theater: Der Auswanderer

    In ihrem „Bericht aus dem Land, in dem sechs Läuse einen Hammel festhalten können“ schlüpfen zwei Schauspieler in die Rollen eines bauernschlauen Mecklenburger Tagelöhners, eines größenwahnsinnigen Einwanderers und eines verkniffenen Amerikahassers.

  • 1. Oktober 2020 um 20:00 Uhr
    Alte Synagoge

    Salthouse

    Das Trio aus Schottland erweckt uralte Balladen zum Leben, und ihre neukomponierten Lieder klingen, als ob es sie schon immer gegeben hätte. Mit ihren Stimmen, Geige, Bratsche, Gitarre und Harmonium entführen Lauren MacColl, Jenny Sturgeon und Ewan MacPherson in weite Landschaften und die rauhe Natur.

Aktuelles