Museum Hagenow

Nach der wochenlangen Schließung aller musealen Einrichtungen zur Eindämmung des Corona-Virus sind das Museum für Alltagskultur der Griesen Gegen und die Alte Synagoge in Hagenow  seit dem 19. Mai 2020 wieder geöffnet. Auf Grund der SARS-CoV-2 Pandemie gelten jedoch besondere Hygiene- und Abstandsregeln sowie eine Beschränkung der maximalen Besucheranzahl in den Ausstellungsräumen. Führungen, Besuche von Gruppen sowie museumspädagogische Angebote sind aktuell nicht möglich.

Mit dem Museum und der Alten Synagoge verfügt die Stadt Hagenow über zwei Orte, an denen Geschichte lebendig wird: Das Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend präsentiert seine Ausstellungen zur Stadt und Regionalgeschichte, von der Steinzeit bis in die jüngere Vergangenheit, in einem Ackerbürgerhaus von 1828 sowie in mehreren Wohn- und Nebengebäuden.
Die ebenfalls 1828 errichtete Alte Synagoge mit dem ehemaligen Schul- und Gemeindehaus sowie einem Wagenschauer widmet sich den Spuren jüdischen Lebens in Hagenow und Westmecklenburg. Darüber hinaus lädt das Haus mit einem vielfältigen Programm aus Sonderausstellungen, Konzerten und Vorträgen zu regelmäßigen Besuchen ein.

Aktuelles