Lade Veranstaltungen

17. November 2019 um 16:00 Uhr

Matthias Well: funeralissimo

Der Geiger Matthias Well lässt sich musikalisch nicht in eine Schublade stecken. Aus einer bekannten bairischen Musikerfamilie stammend, ist er sowohl mit traditioneller Volksmusik als auch mit klassischer Musik aufgewachsen. Er studierte klassische Violine, sein Repertoire aber ist alles andere als das: Volksliedmelodien aus Schottland, indische Raga-Musik, Klezmer… Dies und mehr vereint Matthias Well gemeinsam mit Maria Well (Violoncello) und Zdravko Živković (Akkordeon) in seinem Programm „Funeralissimo“.

Wie unterschiedlich Kulturen mit Trauer umgehen, wird man an diesem Nachmittag erleben können. Matthias Well zeigt, das Trauermusik nicht nur traurig ist, sondern oft fröhlich und tänzerisch. Während in vielen westlichen Ländern die Musik strikt dem Anlass angepasst wird, spielt man in der jüdischen Musik wie auch in der Musik des Balkan und der Roma oft dieselben Stücke zu verschiedenen Anlässen. Lediglich durch Improvisation wird die Musik der Situation leicht angepasst. So unterschiedlich die Einstellung zum Tod in unterschiedlichen Ländern und Kulturen ist, so divers ist auch die Musik, die bei Beerdigungen gespielt und gehört wird. Nah liegen das Leben, das Feiern und der Tod zusammen, und so ist „Funeralissimo“ auch eine „Hommage an das Leben“. Im Jahr 2017 wurde Matthias Well hierfür mit dem Fanny Mendelssohn Förderpreis ausgezeichnet.

Das gewählte Programm hat einen direkten Bezug zum Veranstaltungsort: In der Alten Synagoge Hagenow wurde das Kaddisch gesprochen, mit dem im Judentum den Toten gedacht wird und das Komponisten wie Ravel inspiriert hat. Matthias Well hat für diesen Anlass eigens Trauerlieder für Violine, Violoncello und Akkordeon umgeschrieben – neben Bach und Piazzolla hat er sich dabei speziell für die Synagoge auch jüdischen Liedern gewidmet.

Mehr Informationen gibt es unter http://matthiaswell.de/

Karten gibt es im Vorverkauf in der Hagenow-Information, Lange Straße 79, 19230 Hagenow, 03883/729096, e-mail: hagenow-info@hagenow.de. Vorbestellte und per Überweisung bezahlte Karten können ab 15.00 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.